IHRE HERAUSFORDERUNG
  • Sorgfaltspflicht und Vermeidung Unsicherheit im Management
  • Verantwortung „compliant“ zu sein
  • Maturität zu Zertifizierung abklären
  • Unsicherheit der Datenschutzperformance
  • Umgang mit BYOD, Mobilität und Vernetzung
UNSERE LÖSUNG
  • Scope-Definition, Audit, Massnahmendefinition, Bewertung Maturitätsstufe 
  • Unterstützung bei ISO 27001, VDSZ, GoodPriv@cy
  • Unterstützung bei Datenschutzkonformität
  • bei Softwareprodukten zusätzliche Beratung durch qualifizierten Ingenieur
IHRE HERAUSFORDERUNG

Für jede Führungsperson ist es zentral, die persönlichen Sorgfaltspflichten (Einhaltung von Compliance bspw. in Bezug auf Geheimhaltungspflichten, Geschäftsgeheimnis etc.) einzuhalten sowie Risiken zu minimieren um nicht der Gefahr von rechtlichen Haftungsprozessen ausgesetzt zu sein und im schlimmsten Fall persönlich haften zu müssen. Deshalb ist es wichtig, die datenschutzrechtlichen Vorgaben (Datenschutz und Datensicherheit) im Unternehmen einzuhalten und auf künftige Änderungen der Rechtslage frühzeitig zu reagieren. Mittels Kenntnis der Maturität kann eine Zertifizierung angestrebt werden. Daneben gilt es bezüglich der Datenschutzperformance die Unsicherheiten zu handeln und den Umgang mit privaten mobilen Endgeräten wie Laptop, Tablets oder Smartphones in Ihrem eigenen Netzwerk zu organisieren, so dass keine unnötige Einschränkung in der Mobilität und Vernetzung vorhanden ist.

UNSERE LÖSUNG

Gemeinsames Abstecken des Scope (z.B. gesamtes Managementsystem oder allenfalls nur ein Teil), Durchführung eines Audits, Erstellung eines Audit-Berichts, Bewertung der Maturitätsstufe, Definition von Massnahmen (u.a. durch qualifizierten Ingenieur) und Unterstützung bei Zertifizierung nach ISO 27001, VDSZ oder GoodPriv@cy. Bei Softwareprodukten zusätzliche Unterstützung bei der Datensicherheit durch einen qualifizierten Ingenieur und alles im von Ihnen gewünschten Umfang.

KOSTENSCHÄTZUNG

Gerne erstellen wir auf Ihre Anfrage hin eine individuelle  Kostenschätzung